Eingeschlossene Emotionen zu befreien - das ist das Ziel des Emotionscodes!

Laut Dr. Bradley Nelson, Begründer des Emotionscodes, können negative Emotionen im Körper Ursachen für Krankheitsbilder sein.
Diese Emotionen können sich an bestimmten Stellen im Körper manifestieren und dort zu einer Belastung führen.
Bei dieser Methode gelingt es mir mittels dem kinesiologischen Muskeltest dem Unterbewusstsein Fragen zu stellen und herauszufinden, welche Emotionen hinter ihren Beschwerdebildern liegen können.
Durch eine sorgfältig, entwickelte Software werde ich zu verschiedenen Körpersystemen, wie beispielsweise das Skelettsystem, das Organsystem, oder auch das Hormonsystem geführt und finde über weitere Fragen die dafür scheinbar auslösenden Emotionen heraus.
Viele Patienten, die zu mir kommen berichten über Traumata, die Sie mit den Jahren erfahren haben - körperlich wie seelisch: "Sie befänden sich in einer Sackgasse und berichten mir häufig, dass Sie das Gefühl haben "tonnenschweren Ballast" auf den Schultern tragen zu müssen. Sie seien einfach "nur" müde, unausgeglichen und körperlich unglaublich verspannt."
Oft kann zusätzlich eine herabgesetzte Immunabwehr auftreten, sodass die Patienten nicht nur über Nackenbeschwerden, Niedergeschlagenheit und geringe Belastbarkeit klagen, sondern auch häufig krank sind.Wir finden gemeinsam heraus, welche Emotionen hinter der geringen Belastbarkeit und der seelischen Dysbalance stehen können und ich löse diese mittels eines Magneten aus dem Körpersystem heraus. Einmal herausgelöst sind diese Emotionen befreit!

Diese Methode findet hier in Deutschland immer mehr Anklang.
Es kommen häufig Patienten zu mir, die schon einiges ausprobiert haben und für die es wichtig ist, dass ihr seelischer Bereich mit einbezogen wird.

Steinwaage Franziska Bankwitz

Es ist mir möglich, den Emotionscode auch als Skype Sitzung anzubieten.

Diese Möglichkeit der Telefontherapie biete ich gerne an, damit ich mit ihnen einen intensiven Kontakt halten kann und Sie im Prozess gut begleiten kann. Die Voraussetzung hierfür ist, dass die Erstkontaktaufnahme in meiner Praxis stattfindet. Die Skype Sitzungen ergänzen und unterstützen die Therapie, jedoch nicht die Präsenztherapie, die mindestens zur Nachkontrolle erforderlich sein muss. Ich weise zusätzlich daraufhin, dass dies kein heilkundliches, psychotherapeutisches Angebot ist. Ich ergänze allenfalls die Psychotherapie, die ich in der Praxis habe. Ich freue mich, mit Ihnen in allen Bereichen zu arbeiten und beantworte ihre Fragen gerne!

Ich habe die Ausbildung zur Emotionscodetherapeutin abgeschlossen!

Kosten:

Eine Sitzung kostet 135€ (Download Behandlungsvertrag pdf).

Emotionscode Nikkenmagnet